Aktuelle Berichte des Jahres zum Landesverband - Kochvereine im Landesverband der Köche Baden-Württemberg

Direkt zum Seiteninhalt
Talentschmiede 2017

Fortbildung
Talentschmiede 2017

Bis zur Eröffnung der INTERGASTRA / IKA 2020


Bild: Sonja Kuhl




Bericht



Nachtreffen der Talentschmiedeteilnehmer 2016 bei Winterhalter
Kurzbericht und Danke

Die Teilnehmer der Talentschmiede 2016 trafen sich beim Nachtreffen vom 10. bis zum 11 April

in Meckenbeuren im Hause der Firma WINTERHALTER.

Am Abend des Anreisetages wurden wir von der Firma WINTERHALTER in das Hopfengut No. 20 eingeladen. Hier hatten wir eine Schulung über den Hopfenanbau in Tettnang und die Geschichte des Tettnanger Hopfens. Anschließend hatten wir ein gemütliches Get together mit gemütlichem Abendessen und guten Gesprächen.
Der nächste Tag wurde mit einer sehr informatieven Werksführung im Hause der Firma WINTERHALTER gestartet. Hier konnten die Teilnehmer sehen wie eine Geschirrspülmaschine gebaut wird. Anschließend ging die Tagung mit den Themen „Nachbesprechung Talentschmiede 2016“ und „Verband der Köche Deutschlands“ weiter.
Es war ein tolles Nachtreffen mit vielen neuen Ideen und ideenreichen Gesprächen.
Hierfür möchten wir uns alle nochmals bei der Firma WINTERHALTER für diese beispielhafte Unterstützung bedanken und freuen uns, Sie als Unterstützer für die Talentschmiede zu haben. Michael Viehmann



Talentschmiede 2016

Fortbildung
Talentschmiede 2016

DEHOGA - Gastrobus

Der DEHOGA Baden-Württemberg hat den Gastrobus auf den Weg gebracht.

Unser Kollege Konrad Hurter vertritt uns in diesen Gremium.




Gewinner



In Trauer

Heinz Krome, Baden-Baden

Klaus Stahl, Hausen im Tal

Erich Frank, Stuttgart

Rudolf Achenbach, Sulzbach/Taunus

Frieder Weber, Heilbronn

Karl Steinhardt, Oberschwaben
Alfred Schmidt , Lörrach
Gerhard Zisler, Lörrach

Bernd Greiner, Lörrach


Baden-Baden "Fischsuppen-Aktion"
Neuwahlen im Main-Tauber-Kreis
Wahlen Nordschwarzwald
MVG-Wettbewerb "Die zehn Besten"
ZV-Oberschwaben- "Ende eine Ära"
Zweigverein Nordschwarzwald
Kochverein Tübingen-Reutlingen
Bericht vom Kochclub Lörrach 1964 e.V.
Schmälzle Pokal in Reutlingen
Zweigverein Nordschwarzwald
Der LV-BW bei den Konditoren 2018
Der LV-BW bei den Konditoren 2017
Der LV-BW bei den Konditoren 2016
Beispiel Download -Steuerratgeber für Vereine Finanzministerium
Mit Bild auf und ab blättern
Jungköche in den Verband

Jungköche zahlen weniger

Bericht 03.01.2012
Gute News für Jungköche: Ab 1.1.2012 gilt ein neuer Beitrag für die Mitgliedschaft von jungen Köchinnen und Köchen im Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) Commis im 1. und 2. Jahr nach der Ausbildung zahlen jährlich einen Beitrag von 48,00 Euro, statt bislang 72, 00 Euro. Den neuen Tarif hat der VKD-Vortstand eingeführt, damit der Nachwuchs von Anfang an von den Vorteilen des Berufsfachverbands profitiert: Informationsvorsprung und Kontakte. Bislang kamen nur Azubis in den Genuss geringerer Beiträge. So zahlen Auszubildende im 1. Lehrjahr keinen Beitrag, denn der wird vom VKD übernommen. Im 2. und 3. Lehrjahr werden jeweils 30,00 Euro im Jahr fällig. Nach der Ausbildung wurde bis 2011 vom VKD der normale Mitgliedstarif von 72,00 Euro erhoben. Das ist für viele Jungköchinnen und Jungköche heftig und finanziell schwer zu verkraften. Deshalb führt der VKD-Vorstand jetzt die Ermäßigung für Commis ein. Also: Ab 2012 zahlen Commis im 1. und 2. Jahr nach der Ausbildung jährlich einen Beitrag von 48,00 Euro. Die restliche Summe von 24,00 Euro wird durch VKD-Sponsoren getragen. Dieses Top-Angebot gilt auch für neue Mitglieder, die jetzt im 1. oder 2. Jahr nach der Ausbildung im Job sind. Für Fragen dazu beantwortet in der VKD-Geschäftsstelle Felizitas Laun,

Tel.: 069 – 630000615.

Danke an die Auszubildenden(Beispiel)

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wer bedankt sich heute noch?




Zurück zum Seiteninhalt