Achenbachpreis 2013 Frankfurt - Kochvereine im Landesverband der Köche Baden-Württemberg

Direkt zum Seiteninhalt
Sieger-Foto Achenbach-Preis 2013
Sieger
Von links: VKD-Präsident R. Oppeneder,
Katrin Moos-Achenbach, 3. Ole Kurth,
1. Christine Baumann, 2. Nathalie Menges,
Frau und Herr Moos-Achenbach.
Rudolf Achenbach Preis 2013

Rudolf-Achenbach-Preis 2013
Finale in Frankfurt
Heute am 16. Juni 2013 haben 9 Auszubildende, die bereits gestern

eine  theoretische Prüfung abgelegt hatten,

ihren praktischen Teil geleistet.
Ebenfalls gestern wurden schon
Bilder

des Köche-Nachwuchses  gemacht.


Begrüßt wurden wir in Sulzbach von der Familie Achenbach.




Gekocht wurde zum Finale in den besonders für Wettbewerbe ausgestatteten Küchen
des Best Western Premier IB-Hotels Friedberger Warte in Frankfurt,
wo die neun Finalisten ideale Arbeitsbedingungen vorfanden.
Der Hausherr Michael Nehrdich und Andreas Cieslak wiesen die Teilnehmer ein.

Andreas Cieslak, Stefan Wilke


Rene Weiser, Andreas Cieslak
Die Jury A:   waren die bewährten Juroren
KM Rene Weiser von der Beruflichen Schule des Wetteraukreises
KM Stefan Wilke Executive Chef MS-Europa Hapag Llloyd,
KM Andreas Cieslak Leiter der Produktentwicklung der
Achenbach Delikatessen Manufaktur

Jury B:    KM Martin Baumgärtel  

Strandhotel Löchnerhaus Insel Reichenau
KM Oliver Altherr CEO Marchè International

Gewinner der Achenbach Preises 1986
KM Markus Kirchner Küchendirektor

Maritim Airport Hotel Hannover
EDV: KM Hans-Joachim Mackes, Stuttgart
Die Theorie bestand aus einer Warenerkennung und

ein paar schriftlichen Aufgaben.

Bei diesem kollegialen Wettbewerb um den

Rudolf-Achenbach-Preis-2013
haben alle ihr Bestes gegeben.

Aus einem vorgegebenen
Warenkorb mussten sie ein Viergang-Menü

schreiben und kochen.
________________________________
Vorgegebene Pflichtbestandteile
:
Lachsfilet
&&&
Poulardenbrust
Tandooripaste gelb
&&&
Kalbstafelspitz
&&&
Erdbeeren und Rhabarber
Zudem standen ihnen noch vielerlei  

Wahlbestandteile zur Verfügung.
_________________________________
Offizielle Seite des  Rudolf Achenbach Preises 2013

der Firma Achenbach

http://achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/finale/finale-2013

http://achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/finale/finale-2013

HJ Mackes

Christine Baumann, 1. Platz, Achenbach Preis 2013
Nathalie Menges, 2. Platz, Achenbach Preis 2013
Ole Kurth, 3. Platz Achenbach Preis 2013
Charlene Arendt, 4. Platz Achenbach Preis 2013
Max Dolge, 4. Platz Achenbach Preis 2013
Daniel Opitz, Achenbach Preis 2013
Magdalena Klein, 4.Platz Achenbach Preis 2013
Janik Schofer, 4. Platz Achenbach Preis 2013
David Trepsdorf, 4. Platz Achenbach Preis 2013
Rede des Präsidenten
Bilder beim Wettbewerb
Bilder der Siegerehrung Rudolf Achenbach Preis 2013

1. Platz und Siegerin des Wettbewerb's wurde
Christine Baumann,
vom Restaurant "d^blju 'W' "  Hotel im Wasserturm, Köln.

Rede von Katrin Moos-Achenbach zur Siegerehrung



Sieger waren die jungen Leute alle, weil sie sich dem Wettbewerb gestellt haben.
Gewonnen haben sie an Erfahrung und Routine,

somit sind sie gut für die  Abschlussprüfung im Sommer gerüstet.

Grußwort unseres Vorsitzenden Volker EGEN.
"
Der Siegerin Christine Baumann, sowie den anderen Finalteilnehmern gratulieren wir ganz

herzlich zu den tollen Ergebnissen.

Wir sind stolz, dass Nathalie Menges den 2. Platz erreicht hat und
somit Baden-Württemberg würdig

beim Finale des Rudolf Achenbach Preises 2013 vertreten hat. Herzlichen Glückwunsch.

Nathalie wünschen wir für die anstehende Abschlussprüfung am
Montag und Dienstag,
sowie für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Bei Frau Steiner und ihrem Team im Hotel und Restaurant
"Hirschen" in Sulzburg

bedanken wir uns für die tolle Ausbildung.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Herzlichen Dank auch an die Kolleginnen und Kollegen,

welche als Fachlehrerinnen und Fachlehrer an den Berufsschulen maßgeblich

an diesen guten Leistungen beteiligt sind.

Bei der Familie Moos-Achenbach und den Mitarbeitern der Firma Achenbach

bedanke ich mich im Namen des Landesverbandes der Köche Baden-Württemberg
noch einmal für die sagenhafte Unterstützung bei unserer Jugendarbeit
und der damit verbundenen Förderung der Nachwuchskräfte
durch den Rudolf Achenbach Preis. Mit freundlichen Grüßen

Volker Egen
Vorsitzender Landesverband der Köche Baden-Württemberg

HJ Mackes

Bilder am Abschlußabend
Zurück zum Seiteninhalt